Neuigkeiten


Was sind die Vor- und Nachteile von Homeoffice und Büroarbeit? Wie können beide Arbeitswelten zukünftig erfolgreich miteinander verbunden werden? Welche Kompetenzen benötigen Führungskräfte und was für einen Einfluss hat das auf die Firmenkultur und das Wir-Gefühl?

Diesen und vielen weiteren Fragen geht die neue Themenreihe „Hybrides Arbeiten“ in den nächsten Wochen auf den Grund. In zehn Themenabschnitten hat ein Expertenteam um Andreas Kaufmann alle Informationen über die neue Art zu arbeiten für Sie zusammengefasst. Teil 1 beleuchtet „Das neue Normal“.

Den Überblick zu der gesamten Themenreihe „Hybrides Arbeiten“ finden Sie ab heute auf hier und in unserem LinkedIn Feed.

Was hat Sie zu dieser Themenreihe „Hybrides Arbeiten“ bewogen?

Die Corona Pandemie hat die Formen der Zusammenarbeit grundlegend verändert. Hybrides Arbeiten und remote Führen sind nun Teil der neuen Normalität. Mit unserer Leidenschaft für Menschen möchten wir Impulse und Orientierung bieten, wie Unternehmen in dieser neuen Normalität die Arbeitswelten von Office-Präsenz und Remote erfolgreich zu Hybrid Work miteinander verbinden können. Dazu setzen wir auf ein Konzept, das auf Engagement, Führung und Kultur basiert.

Worin liegt für Sie eine der größten Herausforderungen der hybriden Arbeit?

Hybrides Arbeiten verknüpft idealerweise die Vorteile von Büroarbeit und Homeoffice miteinander. Doch hier die ideale Balance zwischen diesen beiden Arbeitsformen zu finden und auch eventuelle Nachteile abzufedern, das ist die große Kunst. 1+1 ist hier eben nicht gleich 2. Organisation, Kultur und Führungsleistung müssen neu definiert, geübt und gelebt werden. Und gleichzeitig gilt es aktuell die unterschiedlichsten Interessen mithilfe von klaren Rahmenbedingungen unter einen Hut zu bekommen.

Welche besonderen Anforderungen stellt hybrides Arbeiten an Führungskräfte?

Führungskräfte stehen in der hybriden Arbeitswelt neuen Herausforderungen gegenüber. Sie müssen sich etwa fragen, wie ihre Mitarbeitenden weiterhin motiviert und leistungsfähig bleiben oder wie sich das Wir-Gefühl auch auf räumliche Distanz erhalten lässt. Die Erfahrung während der Pandemie hat gezeigt, dass sich erfolgreiches Hybrid Leadership in unterschiedliche Lernphasen gliedern lässt, die individuell und abhängig von der Lernkultur sowie der Komplexität eines Unternehmens sind. Hierzu haben wir einen Entwicklungsplan verfasst, der Führungskräften dabei hilft, diese neuen Herausforderungen zu meistern.

„Make it happen” bedeutet für uns, dass wir Ihnen helfen, Ihre Unternehmensziele in Resultate umzusetzen. Wir transformieren Organisationen zu stimmigen Systemen und entwickeln die individuellen Potenziale von Mitarbeitern. Dabei stützen wir uns auf neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse.

Kontakt

RAWA - Kontaktformular

Informationen
* Pflichtfelder

Wir möchten Sie
informieren

„Make it happen” bedeutet für uns, dass wir Ihnen helfen, Ihre Unternehmensziele in Resultate umzusetzen. Wir transformieren Organisationen zu stimmigen Systemen und entwickeln die individuellen Potenziale von Mitarbeitern. Dabei stützen wir uns auf neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse.

Fünf Prozent unseres Umsatzes investieren wir jährlich, um über das Lernen zu lernen. An unseren Erkenntnissen lassen wir unsere Kunden, Partner und sonstige Interessenten gerne teilhaben.

Wir bitten Sie daher um Erlaubnis, Sie mit aktuellen Informationen zu unseren Themen und Leistungen kontaktieren zu dürfen.